König Melven von Galen

Melven ist der zweite Sohn und das vierte Kind von König Lovis von Galen und seiner Gemahlin Cara von Tarn. Sein älterer Bruder stirbt noch im Kindesalter, so dass er in die Erbfolge des Thrones tritt. Zur Vorbereitung auf seine späteren Aufgaben wird er in Geschichte und Politik, aber auch im theoretischen wie praktischen Militärwesen unterwiesen, sieht Hegar sich doch in der Nachfolge der Vartori, die einst die religiösen und moralischen Werte Cysalions schützten. Als junger Mann übernimmt Melven, der Tradition folgend, die Stellung des Generals von Hegar ein. Während der immer wieder aufflammenden kriegerischen Auseinandersetzungen mit dem Königreich Regat, kommt es zu einem Schlüsselerlebnis für den jungen Prinzen.

In einer festgefahrenen Stellungsschlacht wird ein Dorf, das zwischen den Fronten liegt, dem Erdboden gleichgemacht. Der Anblick der zahlreichen niedergemetzelten Menschen, darunter Frauen und Kinder, der völlig verwüstete Grund und das Leid der Überlebenden lassen Melven schlagartig die Sinnlosigkeit dieser ewigen Kriege erkennen. Die Bilder dieses Ereignisses werden ihn für den Rest seines Lebens in Alpträumen verfolgen. Fortan wird er Wege der Verständigung suchen. Mit knapp vierzig Jahren tritt er die Nachfolge seines verstorbenen Vaters an, Er hat bereits einige Jahre zuvor die schöne Gewion von Langar geehelicht und zwei Kinder, Decem und Jade, sind dieser Verbindung entsprossen. Seine Tochter hat gerade ein Alter von zwei Jahren, als Melvens Gemahlin durch mysteriöse Umstände im Tempel von Enedion ums Leben kommt.

Der Verlust trifft den König schwer und er wird sich nie wieder vermählen. Umso stärker wird seine Achtung vor dem Wert des Lebens und er betreibt nun noch mehr eine intensive Friedenspolitik, die tatsächlich von einem Friedensvertrag mit Regat gekrönt sein soll. Melven, von Statur eher schmächtig - etwas, das er durch Zähigkeit und Disziplin auszugleichen vermag- , ist ein scharfsinniger Analytiker und gewandter Redner. Er ist von ehrlichem und tolerantem Charakter, wenn auch zuweilen etwas aufbrausend, besonders wenn er ignorantem und arrogantem Verhalten begegnet. Er scheut den Kampf nicht, aber er weiß, das Verhandlungen der bessere Weg sind und bemüht sich so stets um Vermittlung.

(König Melven von Galen wurde von Scott Krausen gespielt)

Weitere Beiträge zu den Chroniken

Aufbruch nach Cysalion

Kapitel II von VI (ca. 100.000 Jahre v.d.Z) •    Ein weiterer Trias, die Barriere, Cysal und Cysalion. So war es ein Enaiy, der als erster den Druos verließ. Durch Zeit weiterlesen

Wächter aus Cysalion

Kapitel IV von VI (ca. 8.000 Jahre v.d.Z) •    Der erste Krieg der Götter, Kristallblut, Vartori, Wächter, sowie der Blick in die Zukunft und in die Vergangenheit von Auserwählten. In weiterlesen

Zeitenwende in Cysalion

Kapitel VI von VI (ca. 300 Jahre v.d.Z) •    Der Untergang des Enaiy Dovaras und der Aufstieg von Dargos Zarva. Es begab sich, dass Dovaras, ein introvertierter und ehrgeiziger Enaiy, weiterlesen

Das Schicksal von Cysalion

Kapitel II von VI (Die Jahre 1682 - 1687 der zweiten Epoche) •    Die Geschichte spielt in der zweiten Epoche Cysalions und handelt über Helden und Schurken und die Auferstehung dunkler weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Jetzt unseren YouTube Kanal abonnieren!

Hier geht es zum Kinotrailer --->