Das Schicksal von Cysalion

Kapitel II von VI (Die Jahre 1682 - 1687 der zweiten Epoche)

•    Die Geschichte spielt in der zweiten Epoche Cysalions und handelt über Helden und Schurken und die Auferstehung dunkler Mächte.

Achtung Text enthält Spoiler!!!

1898, Cysalion befindet sich erneut im Krieg. Der Junge Tayen Knightway wird von dem letzten lebenden Vartori auf eine riskante Mission geschickt und reflektiert über wegweisende Ereignisse, die im Jahr 1687 das Ende eines Jahrtausende währenden Konflikts in greifbare Nähe rückten. Zu jener Zeit versuchen die Xetaren, ein militanter Orden unter der Führung des stets maskierten Nuntius Drej, die Friedensverhandlungen zwischen König Melven von Galen und Kaiser Arkon dem Großen zu sabotieren. So muss sich Melven im Kampf mit der überlegenen Silmatey messen, während Arkon dem Schauspiel samt seiner Konkubinen nur kaiserlich amüsiert zusieht.

Unterdessen reisen die Boonlinge Tara Rivershine und Aneta Claywood nach Enedion, der heiligen Stadt der Götter. Noch während Sie die Magie des Ortes verspüren, werden die beiden durch eine Verstrickung von Ereignissen voneinander getrennt. Tara wird vom brutalem Warrimon Mc Muscle zu einem kuriosen Carnival verschleppt. Dort bringt nach und nach das Leben der Zirkusdirektorin Marron Stocio ganz schön durcheinander. Im Zirkus trifft nicht nur auf eine Silmatey, sondern muss sich einmal mehr ihren eigenen Dämonen stellen.

Aneta gerät in die Fänge der skrupellosen Piratenkönigin Tolshara und trifft in Wengord, der Stadt der Gesetzlosen, auf den gefangenen Königssohn Decem von Galen, der seit Jugend an ihr Idol ist und der noch eine Rechnung mit den Warrimon zu begleichen hat. Auf der Suche nach ihrem Bruder Decem, findet die Königstochter Jade von Galen währenddessen den schwer verwundeten Vartori Caylen Stonegate, ein Krieger aus der alten Zeit, und bringt ihn zu Kleriker Lathus in die Tempelstadt Arcatis.

Die Ereignisse überschlagen sich, als dann noch eine archaische Macht die Rückkehr nach Cysalion anstrebt und sich auf der Suche nach einem Quellkristall eines bizarren Helfers namens Dovaras bedient. Einer der Helden wird durch die Macht des Bösen fehlgeleite und nun hängt das Schicksal von Cysalion am seidenen Faden! Es droht eine Katastrophe epochalen Ausmaßes. Die einzige Hoffnung dies abzuwenden, ist allein die letzte Enaiy. Da sie aber gleichermaßen der Schlüssel für das Böse ist, beginnt an skurrilen, entlegenen und sagenumwobenen Orten ein Wettlauf mit der Zeit. Die Suche nach ihr und Jagd auf sie haben begonnen!

•    Hier geht es zum nächsten Kapitel: Freiheit für Cysalion

Weitere Beiträge zu den Chroniken

Die Zeit vor Cysalion

Kapitel I von VI (vor Millionen von Jahren) •    Die Schöpfer, die Gründer, der Druos, die Blind- und Kristallwelt. Jenseits aller Sphären herrschten die Schöpfer der Ewigkeit. Sie erweckten Die weiterlesen

Aufbruch nach Cysalion

Kapitel II von VI (ca. 100.000 Jahre v.d.Z) •    Ein weiterer Trias, die Barriere, Cysal und Cysalion. So war es ein Enaiy, der als erster den Druos verließ. Durch Zeit weiterlesen

Dämonen gegen Cysalion

Kapitel V von VI (ca. 2.000 Jahre v.d.Z) •    Der Fall von Utepion, die Vernichtung der Elementarwesen und die Verbannung der Rythaner. Mit den Elementarwesen und versklavten Kreaturen an ihrer weiterlesen

Zeitenwende in Cysalion

Kapitel VI von VI (ca. 300 Jahre v.d.Z) •    Der Untergang des Enaiy Dovaras und der Aufstieg von Dargos Zarva. Es begab sich, dass Dovaras, ein introvertierter und ehrgeiziger Enaiy, weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Jetzt unseren YouTube Kanal abonnieren!

Hier geht es zum Kinotrailer --->